Am frühen Samstagmorgen, 14. Mai 2022 machte sich eine Handvoll gut gelaunter und unerschrockene Vereinsmitglieder auf die ca. 17 km lange Marschroute. 

Bitte merkt Euch bereits die folgenden nächsten Feuerwehrmärsche vor, die ebenfalls in Wettingen durchgeführt werden - 2023 und 2024 (Jubiläumsmarsch). 

 

Folgend die Karte der Route und ein paar Impressionen vom diesjährigen Marsch: 


 

13. Ordentliche Generalversammlung

vom Mittwoch, 16. März 2022

 

Am Mittwoch 16. März hat sich der Vorstand getroffen um die Auswertung der eingegangenen Abstimmungsbogen unserer schriftlichen 13. GV vorzunehmen - folgend dazu die Informationen zur schriftlichen GV

 

Der Vorstand konnte ein Rücklauf der Abstimmungsbogen und Einzahlungen der Jahresbeiträge von über 99% verzeichnen! Und alle Geschäfte, über die abzustimmen war, wurden einstimmig von der Versammlung angenommen.

 

Christian Brechbühl als Gründungsmitglied und Vizepräsident ist leider aus dem Vorstand zurückgetreten. Er wurde anlässlich dieses Abends mit einem Präsent und einer kleinen Rede geehrt. Christian wird weiterhin als Mitglied erhalten bleiben.

Als neues Vorstandsmitglied wurde Felix Waldis  einstimmig von der Versammlung gewählt - herzliche Gratulation!

Wir wünschen ihm an dieser Stelle einen guten Start und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Sehr gefreut hat sich der Vorstand über die in den Abstimmungsbögen aufgeführten netten Worte und den Dank für das Engagement an den Vorstand - herzlichen Dank!

Der Vorstand ist zuversichtlich, dass wir dieses Jahr unsere geplanten Anlässe durchführen können und freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen!

 

Folgend ein paar Bilder über den GV-Abend im Vorstandskreis:

 


Samstag, 14. August 2021

Besichtigung EBIANUM Baggermuseum in Fisibach konnte trotz Corona durchgeführt werden. Folgend ein paar Impressionen von der Interessanten Ausstellung, Führung und dem anschliessenden Mittagessen:


12. Generalversammlung 2021 (schriftlich)

Am 10. März 2021 hat sich der Vorstand im «Wystübli» in Egliswil versammelt, um die Auswertung der eingegangenen Abstimmungsbogen der hoffentlich einmaligen schriftlichen 12. Generalversammlung vorzunehmen.

Erfreulicherweise konnte der Vorstand ein Rücklauf der Abstimmungsbogen und die Einzahlungen der Jahresbeiträge von 99% verzeichnen.

 

Alle Geschäfte, über die abzustimmen war, wurden einstimmig von der Versammlung angenommen - der Vorstand dank herzlich für das Vertrauen!

 

Leider verlässt Marco Isenschmid den Verein. Der Vorstand und ganze Verein danken ihm für die Treue, und den Jahresbeitrag 2021, welchen man als "Spende" verbuchen wird.

 

Besonders gefreut haben die vielen netten Worte und den Dank an den Vorstand.

 

Der Vorstand ist zuversichtlich, dass in diesem Vereinsjahr doch noch der eine oder andere Anlass durchgeführt werden kann - auf jeden Fall freut er sich, bald wieder alle im Rahmen des FVWE zu sehen, und dankt in diesem Sinne allen Mitgliedern für das Vertrauen. 


11. Oktober 2020 | 5. Sonntagsbrunch auf dem Birrihof in Zeihen

Wieder über 18 Teilnehmende, Mitglieder mit ihren Familien sowie Freunde des Feuerwehrvereins sind der Einladung gefolgt.

Folgend ein paar Impressionen vom sehr feinen Sonntagsbrunch in der gemütlichen und liebevoll dekorierten ehemaligen Scheune auf dem Birrihof in Zeihen - wegen Corona hatte man die Lokalität ganz für den Feuerwehrverein. Und es hat wieder an nichts gefehlt!

Die Familie Birri hat wieder alles gegeben - keine Frage, wir kommen wieder!  

11. ordentliche Generalversammlung mit Wahlen

Vorstand mit einem neuen Gesicht und einem neuen Präsidenten

Der Vorstand des Feuerwehrvereins Egliswil hatte auf Mittwoch, 4. März zur ordentlichen Generalversammlung ins Wy-Stübli vom Christian Brechbühl eingeladen. Nebst der Wahl des Vorstandes, des Präsidenten und der Rechnungsrevisoren standen auch der Jahresrückblick, die Jahresrechnung, das Budget, die Aufnahme eines neuen Mitgliedes und die Aktivitäten im Jahr 2020 auf dem Programm.

 

Der Präsident Markus Denk konnte pünktlich um 20 Uhr die über 24 Mitglieder (Teilnahmerekord) und ein zur Aufnahme vorgeschlagenes Mitglied zur 11. Generalversammlung begrüssen.

Nach der Wahl von Peter Uhlmann als Stimmenzählers und Werner Gloor als Tagespräsident berichtete der Präsident über die verschiedenen Anlässe und Aktivitäten des verflossenen Jubiläumsvereinsjahres.

 

Im Anschluss erläutert die Kassierin, Silvana Werren über die Jahresrechnung und das Vereinsvermögen. Nachdem der Revisor, Rudolf Meier die exakte Buchführung verdankte wurde die Rechnung mit Applaus genehmigt. Ebenfalls ohne Wenn und Aber wurde im Anschluss auch das Budget 2020 verabschiedet und zudem der Mitgliederbeitrag von weiterhin Fr. 20 von der Versammlung bestätigt.

 

Der Vorstand stellt der Versammlung den Statutenänderungsantrag, dass man unter Art. 6 «Zusammensetzung des Vorstandes» unter Absatz e) die Funktionsbezeichnung von «Beisitzer/Programm» auf «Programmchef» ändern soll – die Versammlung hat nichts dagegen und heisst diese Änderung einstimmig gut.

 

Im Traktandum Wahlen führte der Tagespräsident speditiv durch das Wahlgeschehen.

Leider hat der amtierende Präsident und Gründungsmitglied Markus Denk auf diese GV hin seine Demission eingereicht – mehr dazu später.

Als Nachfolger stellte sich der langjährige Aktuar und Gründungsmitglied Roman Huber zur Verfügung. Er wurde von der Versammlung mit Applaus als neuer Präsident gewählt. Als neues Vorstandsmitglied und Aktuar wurde Marcel Häfeli zusammen mit den anderen Vorstandsmitgliedern einstimmig und mit Applaus gewählt resp. wieder bestätigt.

Auch bei den Revisoren gab es leider eine Demission: der langjährige Revisor und ebenfalls Gründungsmitglied Ruedi Meier. Als seine Nachfolge konnte Bruno Häfliger gewonnen und mit Applaus gewählt werden. Der aktuelle Revisor Ralph Güttinger stellte sich für zwei weitere Jahre zur Verfügung und wurde auch einstimmig mit Applaus als Revisor für weitere zwei Jahre bestätigt.


Der Feuerwehrverein Egliswil hatte auf diese GV hin keinen Austritt zu verzeichnen, muss aber leider erstmalig in der Vereinsgeschichte ein langjähriges Mitglied ausschliessen. Die Versammlung stimmt dem Ausschlussantrag des Vorstandes nach bekanntgeben der Gründe ohne Wortmeldung einstimmig zu.

 

Erfreulicherweise dagegen konnte der Vorstand der Versammlung ein Neueintritt vorschlagen: Pinto Sancho Jose de Jesus aus Boniswil.  Nach einer kleinen Vorstellungsrede wurde er mit einem grossen Applaus herzlich in den Feuerwehrverein Egliswil aufgenommen – der aktuelle Mitgliederbestand beträgt nun aktuell 33 Mitglieder.

 

Daniel Werren stellte als Programmchef das vielseitige und interessante Jahresprogramm 2020/2021 vor – damals noch im Ungewissen, dass wegen der Corona-Krise die geplanten Anlässe in der ersten Jahreshälfte nicht durchgeführt werden können. Davon betroffen ist mal der traditionelle Aargauischen Feuerwehrmarsch in Villmergen welcher in Jahr 2021 verschoben wurde. Ob die weiteren geplanten Anlässe wie den Besuch des Baggermuseums EBINAUM in Fisibach am 8. August und der traditionelle Sonntagsbrunch in Zeihen am 11. Oktober durchgeführt werden können ist zurzeit noch nicht sicher – wir hoffen zumindest der letzte Vereinsanlass in diesem Jahr.

 

Wie bereits erwähnt hatte Markus Denk, als Vorstandsmitglied und Präsident des Feuerwehrvereins Egliswil auf diese GV hin demissioniert. Er war einerseits massgeblich an der Vereinsgründung vor über 11 Jahren beteiligt und war 7 Jahre als Kassier und 4 Jahre als Präsident tätig.

Nach einer Laudatio vom neuen Präsidenten Roman Huber wurde dem Markus Denk, als Dank für die vielen Stunden zum Wohle des Vereins und unter grossem Applaus, ein reichhaltiger Früchtekorb überreicht.  

Leider musste an diesem Abend auch der Revisor Ruedi Meier, ebenfalls ein Gründungsmitglied leider verabschiedet werden. Auch ihm wurde nach einer Dankensrede durch den neuen Präsidenten ein Präsent für die über 11 Jahre als Revisor unter Applaus der Versammlung überreicht. 

 

Nach dem offiziellen Teil der Generalversammlung genossen die Anwesenden das traditionelle „Rauchwürstli-Kartoffelsalat-Essen“, das gemütliche Beisammensein und pflegten dabei die Geselligkeit bevor sie sich, die einen etwas früher, die anderen etwas später, auf den Heimweg machten. 


 

Traditioneller Raclette- und Tischgrillplausch am 18. Januar 2020

 

Wieder über 20 Mitglieder und Freunde des Feuerwehrvereins Egliswil sind der Einladung gefolgt und haben am Samstagabend im Wy-Stübli beim Christian Brechbühl einen geselligen und gemütlichen Abend verbracht - wieder ein toller und gelungener Anlass! 

An der Stelle ein herzliches Dankeschön an Daniel Werren und Christian Brechbühl! Ein spezieller Dank auch an die Helferinnen und Helfer die vor, während und nach dem Anlass die beiden Organisatoren tatkräftig unterstützt haben!

Folgend ein paar Impressionen vom Abend - besten Dank Roman für die Bilder! – die Bilder können durch das Anklicken vergrössert werden:

13. Oktober 2019 | 4. Sonntagsbrunch auf dem Birrihof in Zeihen

Freude herrscht! Fast 20 Mitglieder mit Familien und Freunde des Feuerwehrvereins folgten der Einladung. Folgend wieder ein paar Impressionen vom feinen Sonntagsbrunch in der gemütlichen und liebevoll dekorierten ehemaligen Scheune auf dem Birrihof in Zeihen. Es hat wieder an nichts gefehlt, ja es gab in diesem Jahr sogar gluschtige Waffeln zu selber machen. Die tolle Bewirtung durch die ganze Familie Birri rundete den traditionelle Sonntagsbrunch ab - keine Frage, wir kommen wieder!  

Jubiläumsausflug zur Saline Riburg mit anschliessender Rheinschifffahrt und Mittagessen am Samstag, 10. August 2019

 

Folgend viele Impressionen vom Jubiläumsausflug mit vielen Mitglieder und Freunde des Feuerwehrvereins. Viel Freude beim Betrachten der Bilder. 

 

46. Aargauischer Feuerwehrmarsch in Villmergen, 27. April 2019

Dieses Jahr machten sich am frühen Samstagmorgen neun gut gelaunte und unerschrockene Vereinsmitglieder und Freunde des Feuerwehrvereins, zusammen mit 777 weiteren Feuerwehrfreunden, auf die ca. 17 km lange Marschroute (siehe folgende Karte): 

 

Der nächste Aargauische Feuerwehrmarsch findet am 2. Mai 2020 wieder in Villmergen (letztes Mal) statt.

 

Folgend nun ein paar Impressionen von Marsch mit den «Unerschrockenen»:

(für Vergrössern auf Bild klicken) 


Jubiläums-Generalversammlung  | 10 Jahre Feuerwehrverein Egliswil

Unser Präsident Markus Denk konnte am Mittwoch, 6. März 2019, 20 Uhr 17 Mitgliedern sowie und 4 Neumitglieder im Wystübli vom Vizepräsident Christian Brechbühl willkommen heissen.

Zu Beginn der GV wurde, ohne eine «Kampfwahl» durchführen zu müssen, Werner Gloor (Gründungsmitglied und erster Vereinspräsident) einstimmig zum Stimmenzähler gewählt.

Die Umfrage zum Protokoll der letzten 9. GV (mit Wahlen) gab keine Anlass zur Wortmeldung und wurde einstimmig genehmigt sowie dem Aktuar Roman Huber verdankt.

Der ausführliche Jahresbericht des Präsidenten gab interessante Rückblicke auf das Vereinsgeschehen und wurde von den Mitgliedern mit Applaus verdankt.

Die Jahresrechnung 2018 wurde auf Antrag der beiden Rechnungsrevisoren Ruedi Meier und Ralph Güttinger unter Verdankung an die Kassierin Silvana Werren einstimmig angenommen. Ebenso das Budget 2019 das gleichbleibende Mitgliederbeiträge vorsieht. 

Mit dieser GV wächst der Verein von ursprünglich 15 bei der Gründungsversammlung auf heute über 33 Mitglieder an. An diesem diesem feierlichem Abend konnte der Verein gar gleich 4 neue Mitglieder willkommen heissen und unterstrich ihre Aufnahme in den Verein mit einem kräftigen Applaus.  

Das Jahresprogramm 2019/2020 in der Verantwortung des Programmchefs Daniel Werren, umfasst neben den drei tratitionellen Anlässen, wie die Teilnahme am Aargauischem Feuerwehrmarsches, der Sonntagsbrunch in Zeihen und den Raclette- und Tischgrillplausch, einen eintägigen Jubiläumsausflug zur Rheinsaline Riburg in Rheinfelden/Möhlin mit anschliessender Schifffahrt mit Mittagessen auf dem Rhein.

Da keine Anträge beim Präsidenten eingegangen sind, und unter dem Traktandum Verschiedenes auch keine Wortmeldungen folgten, schloss der Präsident mit dem Dank an die Mitglieder die Generalversammlung um 20.45 Uhr. 

Mit einem vom Verein offerierten traditionellen Nachtessen: Rauchwürste und Kartoffelsalat und nun zum Auftakt ins Jubuläumsjahr mit zusätzlich einer feinen Jubiläumstorte, fand die 10. GV einen gemütlichen Abschluss. Folgend dazu ein paar Impressionen:

 


Traditioneller Raclette- und Tischgrillplausch am 19. Januar 2019

Mehr als 20 Mitglieder und Freunde des Feuerwehrvereins Egliswil sind der Einladung gefolgt und haben am Samstag im Wy-Stübli beim Christian Brechbühl einen lustigen und gemütlichen Abend verbracht - wieder ein toller und gelungener Anlass! An der Stelle ein herzliches Dankeschön an Daniel Werren und Christian Brechbühl! Ein spezieller Dank auch an die Helferinnen und Helfer die spontan nach dem Anlass für das Vorspülen, den Abwasch und das Aufräumen tatkräftig mitgeholfen haben!

Folgend ein paar Impressionen vom Abend (die Bilder können durch das Anklicken vergrössert werden):


23. September 2018 | 3. Sonntagsbrunch auf dem Birrihof in Zeihen

Folgend wieder ein paar Impressionen vom "gluschdigen" Sonntagsbrunch in der gemütlichen und liebevoll dekorierten ehemaligen Scheune auf dem Birrihof in Zeihen - es hat wieder an nichts gefehlt, und die tolle Bewirtung durch die ganze Familie Birri war wie immer echt super!

PS: Am 14. und 28. Oktober 2018 finden die nächsten und letzten Brunch's statt (www.hofbrunch.birri-zeihen.ch


Besichtigung Militärsammlung Meisterschwanden am Samstag, 23. Juni 2018

 

Am Samstag, 23. Juni trafen sich ein paar Vereinsmitglieder und Freunde des Feuerwehrvereins Egliswil um 09:30 Uhr auf dem Parkplatz beim Gemeindehaus, um anschliessend mit den Privatautos ins «AMP» nach Meisterschwanden zu verschieben.

Pünktlich in Meisterschwanden angekommen, wurden wir bereits vom Präsidenten und Ausstellungsführer Stefan Laib und seinem Vereinskollegen Hans Sandmeier erwartet und herzlich begrüsst.

Aus der geplanten 2-stündigen interessanten Führung wurden knapp 3 Stunden …und, «wir hätten noch nicht alles gesehen», gab uns der kompetente Sammlungsführer und Initiant dieser schweizweit einzigartigen und vielseitigen Armeematerialsammlung, Stefan Laib zu wissen…

Und was könnte nach dieser eindrücklichen Besichtigung nicht besser passen, als eine leckere «Suppe mit Spatz» und diese mit liebe gekocht von der Christine Laib. Das Tüpfelchen auf dem i war dann noch die frische und selbstgemachte Schwarzwäldertorte – sooo guet!  

Gestärkt mit vielen Eindrücken und Hintergrundinformationen machten wir uns gegen 15 Uhr auf dem Heimweg.

Wir bedanken uns auf dem Weg für die grossartige Führung durch die eindrückliche Sammlung in Meisterschwanden – wirklich sehr sehenswert! (http://www.militaersammlung.ch/


45. Aargauischer Feuerwehrmarsch in Villmergen, 28. April 2018

Am frühen Samstagmorgen machten sich acht unerschrockene Vereinsmitglieder und Freunde des Feuerwehrvereins, zusammen mit 760 weiteren Feuerwehrfreunden, auf die ca. 17 km lange Marschroute (siehe Bild/Karte): 

Villmergen  -  Hilfikon  -  Sarmenstorf  -  Hinterniesenberg  -  Uezwil  -  Büttikon  -  Hilfikon  -  Villmergen 

 

Der nächste Termin ist bereits bekannt:   Samstag, 27. April 2019

 

Folgend ein paar Impressionen von Marsch mit den «Unerschrockenen»:

(für Vergrössern auf Bild klicken) 

9. Generalversammlung mit Wahlen

Mittwoch, 7. März 2018

Der Vorstand des Feuerwehrvereins Egliswil hat auf Mittwoch, 7. März zur ordentlichen Generalversammlung ins Wy-Stübli vom Christian Brechbühl eingeladen. Nebst der Wahl des Vorstandes und der Rechnungsrevisoren standen auch der Jahresrückblick, die Jahresrechnung, das Budget, die Aufnahme neuer Mitglieder und die Aktivitäten des Jahres 2018 auf dem Programm.

 

Leider musste der amtierende Präsident Markus Denk wegen Krankheit von der GV fernbleiben, und somit übernahm kurzfristig der Vizepräsident Christian Brechbühl die Leitung der Generalversammlung («Herzlichen Dank Chrigu!»).

Pünktlich um 20 Uhr konnte der Vizepräsident 18 Mitglieder und 2 zur Aufnahme vorgeschlagene Mitglieder zur 9. Generalversammlung begrüssen.

 

Nach der Wahl des Stimmenzählers (Philipp Gloor) und des Tagespräsidenten (Bruno Häfliger), der Genehmigung des Protokolls der letzten GV, lass der Christan Brechbühl den Jahresbericht des Präsidenten über die verschiedenen Anlässe und Aktivitäten des Vereinsjahres 2018, der Versammlung vor – dieser wurde mit einem Klatschen von der Versammlung verdankt.

Im Anschluss berichtete die Kassierin, Silvana Werren über die Jahresrechnung 2017 und das aktuelle Vereinsvermögen. Nachdem der Revisor, Rudolf Meier die exakte Buchführung verdankte wurde die Rechnung genehmigt. Ebenfalls ohne Wenn und Aber wurde im Anschluss auch der Mitgliederjahresbeitrag festgelegt (weiterhin CHF 20) und das Budget 2018 verabschiedet.

 

Wahlen

Der Tagespräsident, Bruno Häfliger führte speditiv durch das Wahlgeschehen. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder wurden von der Versammlung auch für die nächste Amtsperiode bestätigt.

 

Leider hat der Rechnungsrevisor und das Gründungsmitglied René Frei auf die GV hin seine Demission eingereicht und zudem den Vereinsaustritt bekannt gegeben. Von der Versammlung wurde als Nachfolger Frei der Ralph Güttinger gewählt und der amtierende Revisor Rudolf Meier bestätigt.


Mutationen
Der Feuerwehrverein Egliswil konnte erfreulicherweise der Versammlung zwei Neueintritte vorschlagen. Mit einem Applaus wurden die beiden Neumitglieder Adrian Buchser aus Teufenthal und Daniel Härdi aus Egliswil herzlich in den Feuerwehrverein Egliswil aufgenommen.

 

Wie bereits erwähnt hatte René Frei als Revisor demissioniert. René Frei war einerseits massgeblich an der Vereinsgründung vor 9 Jahren beteiligt und andererseits wurde er an der 1. Generalversammlung im Jahr 2010 zum der ersten Rechnungsrevisor in der Vereinsgeschichte gewählt. Nach einer kurzen Dankrede vom Aktuar Roman Huber wurde dem René Frei, als Dank  und Anerkennung, unter grossem Applaus, ein guten Tropfen überreicht.  

 

Jahresprogramm 2018/2019
Daniel Werren stellte als Programmchef das vielseitige und interessante Jahresprogramm 2018/2019 vor. Nebst der Teilnahme am Aargauischen Feuerwehrmarsch in Meisterschwanden Ende April und dem Sontags-Brunch im September ist als Jahres-Highlight eine Führung mit anschliessendem Fischessen in der "Militärsammlung Meisterschwanden" im Jahresprogramm aufgeführt.

 

Geselligkeit

Nach dem offiziellen Teil der Generalversammlung genossen die Anwesenden das traditionelle „Rauchwürstli-Kartoffelsalat-Essen“, das gemütliche Beisammensein und pflegten dabei die Geselligkeit bevor sie sich, die einen etwas früher, die anderen etwas später, auf den Heimweg machten.

 

 

Einen herzlichen Dank gilt allen Personen, die zum guten Gelingen dieses Abends beigetragen haben!

 

22. Oktober 2017 | Sonntagsbrunch auf dem Birrihof in Zeihen

Folgend ein paar Impressionen vom sehr leckeren Sonntagsbrunch in der gemütlichen und liebevoll dekorierten ehemaligen Scheune auf dem Birrihof in Zeihen - es hat an nichts gefehlt, und die tolle Bewirtung durch die ganze Familie Birri war echt super! 

Auf dem letzten Foto die Brunch-Termine im 2018...

Besichtigung der Brauerei Müller in Baden

Am Samstagmorgen, 9. September, kurz vor 8 Uhr, traf sich eine stattliche Anzahl Mitglieder und Freunde des Feuerwehrverein für die Reise mit der ÖV nach Baden.

In Baden angekommen war es bereits Zeit für eine kurze Znüni-Pause. Gestärkt ging es im Anschluss in Richtung Brauerei Müller, wo wir bereits schon erwartet wurden.

Der kompetente Führer weihte uns auf der rund einstündigen Betriebsführung in die Geschichte und Produktion des Bieres ein, und im Anschluss konnten wir gleich ein paar der von MüllerBräu hergestellten Biere, zusammen mit feinen Brezeln, verkosten ..."mmmmm", "neiii", "fein", "isch mer z'bitter", "nei, han i ned gärn" oder "isch ned schlächt", haben die verschiedenen Biere den Verkostern entlockt - die Geschmäcker und Vorlieben sind halt verschieden. Ein paar Müller-Bierliebhaber bewog es nach der Degustation, gleich vor Ort noch für zu Hause ein paar Fläschli einzukaufen.

Nach dem Brauereibesuch machten wir uns zu Fuss auf den Weg in Richtung Wettingen zum Restaurant Santa Lucia ...mit einem kurzen aber dringenden Zwischenhalt in der Altstadt, das "warum?" kann man aus den Bildern entnehmen ;) 

Nach dem leckeren Mittagessen spazierten wir danach gemütlich zum Bahnhof retour, wo wir mit dem Zug und ab Lenzburg mit dem Bus nach Egliswil zurückfuhren.

Es war wieder ein toller Ausflug, und an dieser Stelle möchten wir unserem Programmchef und Reiseführer, Daniel Werren für die tolle Organisation herzlich danken! 

 

1. August-Feier 2017 | Der FWVE als Gastgeber

"Ausser Fahrplan" hatten wir auf Anfrage des Gemeinderates zugestimmt, die diesjährige Organisation und Bewirtung des 1. August-Apéros der Gemeinde Egliswil durchzuführen.

Rund 180 Egliswilerinnen und Egliswiler sind unserer Einladung gefolgt resp. konnte der Gemeindeammann und Grossrat, Rolf Jäggi pünktlich um 10 Uhr herzlich willkommen heissen. Nebst einer kurzen Rede des Gemeindeammanns wurde der sonnenreiche Festanlass durch die Musikgesellschaft Egliswil musikalisch umrahmt.  

Es war ein in Erinnerung bleibender Anlass, der aber nur dank der tatkräftiger Unterstützung des tollen FWVE-Team (siehe Foto) so reibungslos und erfolgreich durchgeführt werden konnte. 

Folgend nun ein paar Impressionen von der 1. August-Feier 2017: 




Ihr wart ein tolles Team!

Jugendfestumzug 2017

Am Samstag, 10. Juni 2017 fand wieder der traditionelle Jugendfestumzug statt. Auch der Feuerwehrverein Egliswil nahm, wie schon vor vier Jahren, mit einer stattlichen Anzahl Mitglieder am Umzug teil.

Mit den alten Feuerwehr-Klamotten eingekleidet ...nach nur ein paar Meter waren bereits erste Schweissperlen vom Hutrand tropfend sichtbar, den zwei alten schnaufenden Traktoren (vom Chrigu und Urs), welche die rausgeputzte und mit Blumen beschmückte Spritze sowie den ebenfalls mit Blumen dekorierte Schlauchwagen zogen, ging es pünktlich bei strahlendem Sonnenschein auf die Route. Und dies gemeinsam mit der Feuerwehr Seon-Egliswil, welche unser Tross ins Zentrum ihrer Formation eingeschlossen hatten - herzlichen Dank!

Die verteilten 250 Mohrenköpfe, 12,5 kg knackige Äpfel und 3 Flaschen leckeren "Äntebüsi" haben bei vielen Zuschauer grosse Freude bereitet. Ein toller, fröhlicher und top organisierten Event - dies auch auf das gesamte Jugendfest 2017 bezogen ...der Feuerwehrverein wird im 2021 sicher wieder vertreten sein!

(Bilder: zfg | letztes Bild: www.aargauerzeitung.ch)   

44. Aargauischer Feuerwehrmarsch in Meisterschwanden

 

Am Samstag, 29. April 2017, fand nach zwei Wochen verspätetem Winter bei strahlendem Sonnenschein der 44. Aargauische Kantonale Feuerwehrmarsch statt. Mit den rund 50 Gruppen und über 810 Teilnehmer nahm auch, bereits zum 3. Mal, eine «unerschrockene» Gruppe für den Feuerwehrverein Egliswil, um 08 Uhr die knapp 17 km unter die Füsse.

Die Marschroute führte im Gegenuhrzeigersinn von Meisterschwanden entlang des Hallwilersee via Boniswil (Zwischenverpflegungshalt) bis nach Beinwil am See. Für die Rückreise nach Meisterschwanden, zur Anlegestelle Hotel Seerose, konnte auf die Unterstützung der Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee (SGH) gezählt werden. Von dort ging es dann noch ein paar hundert Meter in Richtung Aesch zum letzten Kontrollposten und danach auf dem kürzesten Weg zum Ziel nach Meisterschwanden.

Um 11:56 Uhr, also nach knapp 4 Stunden, und davon ca. 30 Minuten Pausen, überquerten wir die Ziellinie in Meisterschwanden – eine neue Gruppenbestzeit 😉 – für einen der zehn Gruppenpreis reichte es aber leider auch dieses Mal nicht ...dennoch erreichten wir von den 50 Gruppen den 23. Rang – auch hier ein neuer Rekord (2016: 25.; 2015: 30.) 

Der ganze Anlass war super organisiert und zudem allerbeste Reklame für das Seetal, das sich mit Sonnenschein und fröhlichen Gesichtern von seiner besten Seite zeigte – wir sind gespannt wo der 45. Aargauische Feuerwehrmarsch stattfinden wird.

Folgend ein paar Bilder (vom Marsch, und hier geht’s zur Rangliste 2017 (einfach anklicken).

(Bilderquellen: R.+R.Huber, M.Denk, www.feuerwehrmarsch-ag.ch)

Raclette- und Tischgrillplausch am 21. Januar 2017

Wieder sind eine stattliche Anzahl von Mitglieder sowie Freunde des Feuerwehrvereins Egliswil der Einladung gefolgt und haben am Samstag im Wy-Stübli beim Christian Brechbühl einen gemütlichen Abend verbracht - ein toller und gelungener Anlass.

An der Stelle ein herzliches Dankeschön an Silvana und Daniel Werren sowie an den Christian Brechbühl als Hausherr und Gastgeber!

Folgend ein paar Impressionen vom Abend (Bilder vergrössern durch anklicken):

Sonntags-Brunch am 23. Oktober 2016

auf dem Birrihof in Zeihen

 

Ein paar Impressionen vom sehr leckeren "Brunchen" in der gemütlichen und liebevoll dekorierten ehemaligen Scheune auf dem Birrihof:

 

43. Aargauische Kantonale Feuerwehrmarsch

am 30. April 2016 in Meisterschwanden

Am Samstagmorgen in Meisterschwanden, pünktlich um 8 Uhr bei schönstem Sonnenschein, starteten die 7 Vereinsmitglieder und Freunde des Feuerwehrverein Egliswil, zusammen mit weiteren rund 650 Teilnehmer, den Feuerwehrmarsch.

Die Rundstrecke von runde 15 km (17 Leistungskilometer) führte in einer ersten Etappe von Meisterschwanden, entlang des Hallwilersees ( ...was für Villen mit direkten Seeanstoss ...), via Aesch, mit einem längeren steilen Anstieg nach Rüedike, zum ersten Kontroll- und Verpflegungsposten in Mettmen (Schongau). Nach einer kurzen Rast mit warmen Bouillon, ein paar Wienerli mit Brot, machten wir uns zum zweiten Kontroll- und Getränkeposten im Meisterschwandener "Buechwald" auf - eine nun gemütliche Strecke über Niderschongau leicht abfallend in Richtung Meisterschwanden.

Beim letzten Kontrollposten machten wir keine Rast sondern nahmen gleich nach dem Abstempeln der Kontrollkarten die dritte und letzte Marschetappe nach Meisterwanden unter die Füsse. In Meisterschwanden gings es quer durch die Quartiere und erreichten nach rund 4 1/2 Stunden das Ziel bei der Mehrzweckhalle.

Wir werden auch den nächsten Feuerwehrmarsch ins Jahresprogramm 2017 aufnehmen - bitte bereits in euren Agenden am Samstag, 29. April 2017 eintragen.

Folgend ein paar Impressionen vom Marsch und Links (anklicken):

 

Rangliste 2016>>>

 

44. Feuerwehrmarschroute 2017>>>

 

7. Generalversammlung mit Wahlen                                 am Mittwoch, 2. März 2016

Der Vorstand des Feuerwehrvereins Egliswil hat auf Mittwoch, 2. März zur ordentlichen Generalversammlung ins Wy-Stübli vom Christian Brechbühl eingeladen. Nebst der Wahl des Vorstandes und der Rechnungsrevisoren standen auch der Jahresrückblick, die Jahresrechnung, das Budget, die Aufnahme neuer Mitglieder und die Aktivitäten des Jahres 2016 auf dem Programm.

 

Der Präsident Werner Gloor konnte pünktlich um 20 Uhr 16 Mitglieder und 2 zur Aufnahme vorgeschlagene Mitglieder zur 7. Generalversammlung begrüssen.

Nach der Wahl des Stimmenzählers und des Tagespräsidenten berichtete der Präsident über die verschiedenen Anlässe und Aktivitäten des verflossenen Vereinsjahres.

Anschliessend berichtete der Kassier, Markus Denk über die Jahresrechnung und das Vereinsvermögen. Nachdem der Revisor, Rudolf Meier die exakte Buchführung verdankte wurde die Rechnung mit Applaus genehmigt. Ebenfalls ohne wenn und aber wurde im Anschluss auch das Budget 2016 verabschiedet.

 

Wahlen

Als Tagespräsident führte Robert Werren speditiv durch das Wahlgeschehen. Leider hat der amtierende Präsident Werner Gloor auf diese GV hin seine Demission aus dem Vorstand eingereicht – mehr dazu später. Neu in den Vorstand wurde gewählt:  Silvana Werren als Kassierin. Der gesamte Vorstand wurde einstimmig und mit Applaus bestätigt, inklusive die Revisoren René Frei und Rudolf Meier sowie als neuer Präsident Markus Denk.


Mutationen
Der Feuerwehrverein Egliswil musste auf diese und letzte GV hin von je einem Austritt Kenntnis nehmen, kann nun aber erfreulicherweise der Versammlung zwei Neueintritte vorschlagen. Mit einem grossen Applaus wurden die beiden Neumitglieder herzlich in den Feuerwehrverein Egliswil aufgenommen.

 

Wie bereits erwähnt hatte Werner Gloor, als Vorstandmitglied und Präsident des Feuerwehrvereins Egliswil auf diese GV hin demissioniert. Er war einerseits massgeblich an der Vereinsgründung vor 7 Jahren beteiligt und andererseits wurde er an der 1. Generalversammlung im Jahr 2010 zum der ersten Präsidenten in der Vereinsgeschichte gewählt. Nach einer kurzen Dankrede vom neuen Präsidenten wurde dem Werner Gloor, als Dank für die vielen Stunden zum Wohle des Vereins und unter grossem Applaus, ein reichhaltiger Früchtekorb überreicht.  

 

Jahresprogramm 2016/2017
Daniel Werren stellte als Programmchef das vielseitige und interessante Jahresprogramm 2016/2017 vor. Nebst der Teilnahme am Aargauischen Feuerwehrmarsch in Meisterschwanden Ende April und dem Sontags-Brunch im Oktober ist als Jahres-Highlight der Ausflug zum Eröffnungsfest „Gottardo 2016“ mit Besichtigung des NEAT Gotthard-Tunnels im Jahresprogramm aufgeführt.

 

Geselligkeit

Nach dem offiziellen Teil der Generalversammlung genossen die Anwesenden das traditionelle „Rauchwürstli-Kartoffelsalat-Essen“, das gemütliche Beisammensein und pflegten dabei die Geselligkeit bevor sie sich, die einen etwas früher, die anderen etwas später, auf den Heimweg machten.

Einen herzlichen Dank gilt allen Personen, die zum guten Gelingen dieses Abends beigetragen haben.

 

Bericht aus der Presse:  aargauerzeitung.ch>>>

 

 

Impressionen vom Raclette & Tischgrill-Plausch am Samstag, 27. Februar 2016

Über 18 Mitglieder und Freunde des Feuerwehrvereins Egliswil sind der Einladung gefolgt und haben am Samstag im Wy-Stübli beim Christian Brechbühl einen gemütlichen Abend mit Raclette und diversen Fleischsorten verbracht - es hat an nichts gefehlt - ein toller und gelungener Anlass.

An der Stelle ein herzlichen Dank an Daniel Werren und Christian Brechbühl!

Folgend ein paar Impressionen vom Abend:   

Ausflug zur Asphaltmine und den unterirdischen Mühlen am Samstag, 10. Okt. 2015

Über 15 Mitglieder und Freunde des Feuerwehrvereins hatten sich pünktlich auf dem Gemeindeparkplatz am frühen Samstagmorgen eingefunden.

Nach einer kurzweiligen Fahrt mit zwei Kleinbussen und einem Kaffeehalt kurz vor der Sprachgrenze, trafen wir an unserem ersten Ausflugsziel im Neuenburger Jura in Tavers ein.

Gut gelaunt, warm gekleidet und entsprechend ausgerüstet mit dem Helm auf dem Kopf und die Taschenlampe in der Hand, wurden wir durch eine Führerin in die gefährliche Tätigkeit der Asphalt-Minenarbeiter eingeführt und durch den dunklen und feuchten Stollen gelotst. Eine ein kilometerlange Reise zur Quelle des Asphalts, der noch heute einige Strassen von London, Paris, New York bedeckt …bei einer ständig herrschenden kühlen Temperatur um die 6 - 8° C hatte unsere Führerin in den ca. 1 ½ Stunden viel spannendes zu erzählen gewusst.

Nach dem Besuch der Mine widmen wir uns im eigenen Restaurant „Café de Mines“ einem kulinarischen Vorhaben: wir gönnen uns den berühmten im Asphalt gekochte Schinken. Dieses leckere Gericht wurde früher von den Mineuren zu Ehren der heiligen Barbara zubereitet. 

 

Nachdem dem gemütlichen Mittagessen fuhren wir im Sonnenschein durch die wunderschöne und herbstlich gekleidete Gegend von La Brévine, das Sibirien der Schweiz (regelmässig werden hier die tiefsten Temperaturen landesweit gemessen werden), nach Le Locle, zu den unterirdischen Mühlen unmittelbar an der Schweizer Grenze.

 

"Wir befinden uns in einer unterirdischen Wassermühle. Weit unter der Erdoberfläche strömt ein Bach, von dem keiner da oben etwas ahnt. Das Wasser fällt aus mehreren Einschnitten auf die rauschenden Schaufeln, die sich drehen und uns beinahe an unseren Kleidern mitreissen. Die Stufen, auf denen wir stehen, sind abgenützt und feucht, Wasser rieselt von den Steinwänden, und unter uns öffnet sich ganz nahe der Abgrund." (Hans Christian Andersen, 1836)

 

Nach eine kurzen Einführung in die Geschichte dieser Mühlen und aus der Region von Le Locle stiegen wir über viele Treppen in die Tiefe, in die Grotte wo auch hier eine konstante Temperatur um die 7° C herrscht. Nichts für Menschen mit Höhen- und Platzangst – es war ein Abenteuer und Erlebnis und die spannenden Geschichten über die Wassermühlen und dem unterirdischen Bach (wie es schon treffend Hans Christian Andersen erwähnte) gaben den Rahmen dieser tollen Besichtigung. 

 

Im Anschluss an die letzte unterirdische Tour traten wir die Heimreise ins Seetal an, wo wir so gegen 19 Uhr in Egliswil eintrafen – etwas müde aber mit einem Rucksack voller schöner Eindrücke.

 

Folgend ein paar Bilder und Impressionen von dem tollen Ausflug:

42. Aargauischer Feuerwehrmarsch in Meisterschwanden 2. Mai 2015

Am frühen Samstagmorgen machten sich Werner Gloor, Roman Huber, Bruno Häfliger und Markus Denk, vier unerschrockene Vereinsmitglieder, zusammen mit 631 weiteren Feuerwehrfreunde auf die 17 km lange Marschroute: Meisterschwanden - Sarmenstorf - Seengen/Eichberg - Schloss Hallwyl - entlang Hallwilersee - Meisterschwanden.  Wir haben dabei über 24'000 Schritte "gezählt", rund 1'500 Kal. verbrannt, den 30. Platz (von 36) belegt und eine schöne Medaille erhalten  - Anmerkung Redaktion: Dank den vielen "kalorienarmen" Verpflegungsposten ist der Körperhaushalt trotzdem im Gleichgewicht geblieben. Es hat allen Spass gemacht und es würde uns freuen wenn wir im nächsten Jahr mit einer grösseren Gruppe und somit einen besseren Rang erzielen könnten - also bitte den Termin schon in der Agenda eintragen: 30. April 2016 / 43. Aarg. Kant. Feuerwehrmarsch (wieder Start und Ziel in Meisterschwanden)

 

Folgend ein paar Impressionen vom Marsch: 

Download
Rangliste 2015_definitiv.pdf
Adobe Acrobat Dokument 312.5 KB

Impressionen von der Besichtigung des Schweizerische Militärmuseum und der Festung Reuenthal vom 17. Mai 2014

Bilder vom Schweizerischen Militärmuseum:

Bilder von der Festungsbesichtigung Reuenthal:

Impressionen vom Jugendfestumzug am 25. Mai 2013

Impressionen von der Besichtigung der Flughafenfeuerwehr Zürich

am 8. September 2012

Impressionen von der Besichtigung der Berufsfeuerwehr Basel am 20. August 2011